Regena-Therapie

REGENAPLEXE sind homöopathische Komplexmittel mit tiefgreifender Wirkung.

Sie enthalten die gleichen Pflanzenstoffe, Mineralstoffe usw., wie wir sie in der klassischen Homöopathie kennen.

Begründer der REGENA-Therapie ist Günter Carl Stahlkopf. Nach Stahlkopf entstehen krankhafte Störungen durch eine zunehmende Verschlackung und Vergiftung des Körper und einer damit einhergehenden Beeinträchtigung des Stoffwechsels.

Die Regena-Therapie legt daher ihren Schwerpunkt auf das Stoffwechselgeschehen und auf die Entgiftung und Entschlackung des Körpers.

Die Wirkung der Regenaplexe besteht darin, Gifte, Ablagerungen und Säuren zu lösen, diese umzuformen bzw. zu neutralisieren und dann auszuscheiden.

Im ersten Schritt werden daher die Ausleitungsorgane Niere, Darm und Leber geöffnet, die Lymphe und das Blut gereinigt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Regeneration, die bereits durch die Entgiftung von Blut und Lymphe in Gang gesetzt wird und zusätzlich mit speziellen Mitteln unterstützt werden kann.

 

Es gibt an die 300 Regenaplexe, die sehr spezifisch wirken und zu den homöopathisch bewährten Wirkungen noch spezielle, zellregenerierende Effekte haben.

 

Diese Therapie ist einfach in der Anwendung und läßt sich gut in den Alltag integrieren.

 

 

Maren Jans Achterschlag 6 • 21039 Hamburg Tel.: 040-357 010 57

E-Mail: kontakt@maren-jans.de