Bioresonanz nach Paul Schmidt

Alles ist Schwingung (Max Planck)

 

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt gehört in den Bereich der Schwingungsmedizin.

 

"Unter Bioresonanz versteht man die Suche und die Gabe von Frequenzen und Frequenzspektren mit dem Ziel, Eigenregulationen bei Menschen und bei Tieren wieder in Gang zu setzen" (Rayonex).

 

Jede Form der Materie sendet bestimmte Frequenzen bzw. Frequenzmuster aus.

Ein uns allen bekanntes Beispiel ist das Sonnenlicht, dass durch seine Frequenzmuster bestimmte Regulationen im Menschen auslöst wie zum Beispiel die Bräunung der Haut, aber auch die Vitamin D-Bildung.

So weisen aber auch jedes Organ, Viren, Bakterien, Schwermetalle, Heilmittel usw. unterschiedliche Frequenzspektren (Schwingungsmuster) auf. Diese werden von dem Bioresonanzgerät erfaßt und mit den auf dem Gerät befindlichen Frequenzspektren abgeglichen.

Gestörte Frequenzen, z.B. die der Niere, werden erkannt und können mit dem Bioresonanzgerät anschließend harmonisiert werden.

 

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt wird sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie eingesetzt.

 

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt ist ein sehr sanftes und schmerzfreies,

nicht invasivesTherapieverfahren, das erfahrungsgemäß auch von kleinen

Kindern und alten Menschen gut vertragen wird.

 

Nach Paul Schmidt ist der ursachenorientierte Behandlungsansatz der

Nachhaltigste.

Mit Hilfe der Bioresonanz lassen sich auch verdeckte Ursachen herausfinden.

 

Möglich ist die bioenergetische Testung von:

 

Allergien und Unverträglichkeiten                                                          Organfunktionen                                                                                                       

Parasiten, Viren und Bakterien                                                             Schwermetallen/Toxinen                                                                          

Mangelversorgungen (Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe)     

Medikamententest, Austestung geeigneter Heilmittel                                                   

Störungen im Säure-Basen-Haushalt

 

 

Erfahrungsgemäß wird die Bioresonanz eingesetzt bei:

 

Allergien

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Heuschnupfen

Neurodermitis

Störungen des Verdauungssystems

Stärkung des Immunsystems

 

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Viele Therapeuten und Patienten haben jedoch erfahren, wie wirkungsvoll die

Bioresonanz nach Paul Schmidt ist.

 

 

 

 

 

Maren Jans Achterschlag 6 • 21039 Hamburg Tel.: 040-357 010 57

             E-Mail: kontakt@maren-jans.de